Jahresmail 2021
Sehr geehrte Kunden und Kundinnen, Gäste, Freunde und Familie,

hiermit begrüßen wir Sie zu unserer alljährlichen Mail mit einem umfassenden Rückblick auf das Jahr 2020 und allen wichtigen Informationen zu Veranstaltungen und Terminen für 2021. Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Wird Ihnen die Jahresmail nicht richtig angezeigt? Zur Webversion
Sie möchten diese Mail gerne ausdrucken? Zur Druckversion
Landwirtschaft 2020
Luzerne und Esparsette – Die Krieger der Trockenheit
Sommer, Sonne, Sonnenschein: Auf den ersten Blick ein traumhaftes Bild. Für uns als Landwirte und für viele Gartenbetreiber war der Sommer 2020 jedoch das dritte trockene Jahr in Folge. Die Natur zeigte bereits im Frühjahr die Schäden der letzten Jahre und stellte uns vor neue Herausforderungen.

Um der Dürre entgegenzuwirken, haben wir uns dieses Jahr dem Anbau von Luzerne und Esparsette (Süßhornschotenklee) gewidmet und mit der Saat Versuchsflächen bestellt. Diese gesunden und nahrhaften Kleearten sind Futtergewächse, die derzeit am resistentesten gegen Trockenheit sind und einen guten Ernteertrag bringen, wenn schon kein klassisches Gras mehr wächst.

Nach der Neuansaat im April gab es Flächen, auf denen kein Keimling den Hitzesommer überstehen konnte. Erst eine weitere Aussaat im September zeigte eine prächtige Entwicklung: Saftig grüner Klee auf Schleiersbacher Weiden!

Die Esparsette ist für uns aber nicht nur wegen der Trockenheitsresistenz relevant, sondern auch wegen der Wirkung ihrer besonderen Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Tannin. Früher war dieses Gewächs auf den Wiesen eine übliche Begleitpflanze, die eine gesundheitliche Wirkung auf alle Raufutterfresser ausübte. Heute ist sie fast vollständig aus der klassischen Wiese verdrängt.

Wir streben nun eine Etablierung dieser Pflanzen auf weiteren Standorten an und sind daher mit Biolog*innen im Austausch. Es stimmt uns hoffnungsvoll, dass wir im Gespräch mit wissenschaftlichen Fachkräften und unserer Kundschaft immer wieder neue Denkansätze in unseren Betriebsalltag einfließen lassen können.

Bild von einer Luzerne
Kleine Welt der Kuhweide
Die vielfältige Lebendigkeit unseres Wiesenlebens erfreut uns bei jedem Besuch der Weide. So ist das Abscheuern und Reiben des Fells an den Bäumen und Sträuchern für unsere Rinder ein Wohlgefühl und bringt zugleich den weiteren Wiesenbewohnern einen großen Nutzen – vom Nestbau bis zur Ernährung. Hautfett an den Rinden, Fellbüschel und Haare sind gefragte Randprodukte für das natürliche Umfeld.

Der gesunde Rinder-Dung wird vom Bodenleben bestens verwertet. So kann man derzeit viele sogenannte „Hexenringe“ verschiedener Pilzarten in den Weiden entdecken. Der größte Ring eines Wiesen-Champignons misst über 9 Meter im Durchmesser und steht in unserer „Sachsenrain“-Wiese. Die sichtbaren Fruchtkörper drängen sich am Rand bis zum Umfallen.

Rinder auf der Weide
Starke Früchte
Trotz der Trockenheit stand der Herbst dieses Jahr bis in den November hinein unter dem Motto „Apfelernte“. Wir konnten auf unseren Streuobstwiesen sowohl per Hand als auch mit modernster Technik zahlreiches Kelterobst von den Bio-Apfelbäumen ernten und vermarkten.

Eine neue Generation Baumschüttler geht besonders vorsichtig mit den Pflanzen um und schüttelt Bäume bis 50cm Stammdurchmesser mit feinen Vibrationen und einem surrenden Geräusch. Die Obstauflesemaschine arbeitet auf einer Breite von einem Meter und sammelt die gesamten Früchte auf.

Selbst unsere fleißigen Servicekräfte, die sonst in der Gastronomie aushelfen, packten bei der Apfelauslese tatkräftig an der Maschine mit an. Es war für uns ein wahnsinnig gutes Gefühl, zu sehen wie junge Menschen mit Freuden zupacken und gerade in diesem sehr besonderen Jahr bereit waren, flexibel mitzuhelfen.

Bei der Apfelernte
Fliegende Rehkitz-Rettung
Ein ganz außergewöhnliches Erntegefühl ermöglichte uns der Einsatz unserer neuen Drohnentechnik bei der Mahd im Frühjahr. Wenn das Gras in den Wiesen und Tälern geschnitten wird, ist Wildtierschutz in höchstem Maß gefragt.

Auf unseren wunderbar kräuterreichen Weiden tummeln sich nicht nur Limousin Rinder, sondern auch eine ausgeprägte Vielfalt an Wildtieren. Die kleinen, im Gras versteckten, Rehkitze, Bodenbrüter und Hasen sind mit bloßem Auge schwer zu finden und können wegen ihres Duckreflexes oft nicht vor dem Mähwerk geschützt werden.

Mit dem Projekt „Wildretter F-C“ konnten wir die diesjährige Futterernte deutlich sicherer gestalten. Per Drohne mit Wärmebild-Kamera und durch die Unterstützung einiger Drohnen-Piloten und erfahrener Jäger konnten wir insgesamt 27 Kitze retten.

Das Gefühl, sicher zu mähen ohne Angst vor Verletzung der Tiere zu haben, ist einfach nur gut. Hier gilt noch mal ein besonderer Dank an alle Unterstützer, die dieses Projekt erst ermöglicht haben. Es ist toll, gemeinsam etwas Gutes zu bewirken!

Mehr zu den Wildrettern finde Sie hier

> Zum Spendenprojekt

Rehkitze im Gras
Ungewöhnlicher Gästebetrieb
Von Januar bis März liefen die Vorbereitungen für das bevorstehende Jahr unter besten Voraussetzungen. Die Gästebesprechungen und Planungen für die gesamte Saison 2020 standen, es konnte losgehen. Doch dann: Fassungslosigkeit, Ratlosigkeit, Lockdown.

Unser Betriebszweig Gastronomie durfte mit dem eigentlichen Saisonstart im April gar nicht erst beginnen. Die Sonntagmittag-Kaffee-Kuchenzeit haben wir aufgrund der extremen Auflagen komplett ausgesetzt, einen Kaffeenachmittag hätte man in gewohnter Weise nicht genießen können.

Bis Oktober war es kaum möglich, Veranstaltungen durchzuführen beziehungsweise nur vereinzelt und unter besonderen Einschränkungen und Vorkehrungen. Wir haben es geschafft, die ersten zwei Termine der Barbecue-Abende aufrecht zu erhalten. Der dritte Abend wurde wegen extrem ansteigenden Fallzahlen Mitte des Monats schlussendlich leider doch abgesagt. Auch hier sind wir dankbar für unsere treuen Gäste, die uns durch diese Zeit begleitet und unterstützt haben.

Weder die Weidewanderung noch das Muschelfest konnten statt finden. Auch der Weihnachtsmarkt wurde abgesagt. Was uns nächstes Jahr erwartet, müssen wir abwarten.

Aber eins ist sicher: Wir werden weitermachen und versuchen, geduldig zu sein. Denn Ihre Gesundheit steht für uns im Mittelpunkt. Wir werden unser Bestes geben, bis das Feiern bei uns wieder in gewohnter, freier Weise möglich ist. Bis dahin bleiben wir gespannt, vor welche Aufgaben uns das nächste Jahr stellen wird.

Braten wird aufgeschnitten Buffet hinter Schutzwand
Neues aus der Fleischmanufaktur
Nach 30 Jahren Erfahrung mit eigener Weidekalb-Fleischvermarktung haben wir seit diesem Jahr eine weitere Version von besonderem Weidefleisch im Angebot: das Weide-Jungrind.

Es ist eine genussvolle Alternative zum Weidekalb, für Liebhaber*innen des etwas stärker betonten Rindfleisch-Geschmacks. Die Limousin-Qualität ist auch bei dem rund 24 Monate alten Weide-Jungrind saftig und zart. So gibt es bei uns zukünftig kontinuierlich Weide-Kalb und Weide-Jungrind zu erwerben. Neu ist auch unsere gesunde Knackwurst aus reinem Weide-Rindfleisch.

Durch die ausgefallenen Veranstaltungen konnten wir dieses Jahr spontan mehr Fleischpakete anbieten. Die Treue und der Zusammenhalt unserer langjährigen Stammkundschaft half uns, die ersten Auswirkungen der Corona-Krise gut zu überstehen.

Wir bleiben unseren Qualitätsansprüchen an Zucht, Erzeugung und Umgang mit Qualitätsfleisch gebunden und treu. Durch die Wartezeiten von derzeit bis zu 7 Monaten ermöglichen Sie den Tieren in Ruhe und natürlich zu wachsen.
Veranstaltungen
2020/2021
Weihnachtlicher Drive-in QuieneLine Fleischverkauf 2020
Wir freuen uns, Ihnen nun zum vierten Mal das Fleisch des Schleiersbacher Edelrind „QuieneLine“ anbieten zu können. Die Zartheit der Rasse Limousin bietet auch den anspruchsvollsten Gaumen eine Freude. Das Fleisch von langsam und gesund ausgewachsenem Rind hat eine optimale Fleisch-Fett-Maserung mit einem kräftigen Rindfleisch-Geschmack. Das mager bis fein marmorierte Edelrind-Fleisch eignet sich auch besonders gut für den Zuschnitt von großen Steaks mit einem Gewicht von 300g bis 1600g.

Braten wird aufgeschnitten

Als Alternative zum ausgefallenen Weihnachtsmarkt bieten wir Ihnen einen Verkauf der besonderen Art. Einmalig am 3. Advent 2020 gibt es einen großen QuieneLine-Sonderverkauf auf dem weihnachtlichen Hof Schleiersbach.

An allen drei Ausgabetagen servieren wir zudem unseren traditionellen Rinderfleischkäse mit Zwiebeln im Bauern-Weck frisch aus dem Smoker. Diese Leckerei ist ausschließlich zum Mitnehmen gedacht. Der Verzehr auf dem Gelände ist aus Gründen der Auflagen zur Zeit leider nicht gestattet.

AUSGABETERMINE:
Freitag, 11.12.2020,
Samstag, 12.12.2020 und
Sonntag, 13.12.2020
jeweils von 9.00 – 18.00 Uhr

Sie reservieren per Weihnachts-Wunsch-Mail Ihre Fleischpräferenzen, fahren an einem der genannten Tage auf den Hof und werden fahrzeugweise bedient.

Sie treten nacheinander (maximal 2 Haushalte gleichzeitig bzw. der aktuellen hessischen Verordnung befolgend) mit Maske an unsere Theke, holen in Ruhe Ihre Bestellung ab und können bei Bedarf an unserer Weihnachtstheke noch Weiteres für zu Hause auswählen.

Bitte entschuldigen Sie eventuelle Wartezeiten vor Ort im Auto. Wir möchten uns für alle etwas Zeit nehmen und Sie einzeln und sicher bedienen. Für alle treuen, geduldigen „Drive-in“ Besucher*innen wartet eine kleine Weihnachtsüberraschung.

Füllen Sie hier Ihren persönlichen, digitalen Wunschzettel aus und bestellen Sie Ihr Weihnachtspaket für den 3. Advent vor.

> Zum Wunschzettel

Hoftag und Weidewanderung
Aufgrund der angestiegenen Fallzahlen haben wir uns entschieden, diese Veranstaltungen erst wieder bei „Normalität“ auszurichten. Dies wird hoffentlich 2022 möglich sein.
Barbecue-Abende
Vorerst veröffentlichen wir mit unserer Jahresmail noch keine Termine für 2021. Wir haben uns dazu entschieden zu warten und gegebenenfalls kurzfristig Karten in unserem Ticket-Shop zur Verfügung zu stellen. Wir werden Sie rechtzeitig auf unserer Website und Facebook über die Termine und den Kartenverkauf informieren. Wenn es die Situation zulässt, sehen wir dafür die ersten drei Oktoberwochenenden vor.
Kaffeezeiten Schleiersbach
Auch hier werden wir – sobald es absehbar wird – die Öffnungszeiten auf unserer Website und Facebook publizieren. Aktuell rechnen wir damit, in den Sommermonaten starten zu können. Wir freuen uns sehr darauf, Sie wieder im Hof begrüßen zu dürfen.
Fleischinformationen
Sortiment
Im Überblick hier das gesamte Schleiersbacher Angebot:

  • Weidekalb
    Jungbullen mit 10 bis 12 Monaten
    10 kg Mischpaket 200,00€
    (Vorankündigung ab 01.01.2022: 210,00€)

  • Weide-Jungrind
    Jungrinder circa 24 Monate
    10 kg Mischpaket 180,00€
    (Vorankündigung ab 01.01.2022: 200,00€)

  • QuieneLine
    Färse circa 40 Monate
    Einzelstücke am 3. Advent nur mit Vorbestellung per digitalem Wunschzettel oder direkt am 3. Advent auf unserem Hof (solange der Vorrat reicht)

  • Weiderind
    älter als 40 Monate, gekalbt
    Schinken, Salami, Rinderbratwurst, Rindsbrühwurst, Rinder-Knackwurst und verschiedene Dosenprodukte (saisonal wechselndes Angebot)


Knochen werden auf Wunsch zusätzlich zu den Paketen kostenfrei vergeben.


Wir empfehlen unserer Stammkundschaft weiterhin eine frühzeitige Reservierung. Eine Reserve-Liste ermöglicht Ihnen meist auch eine kurzfristigere Bestellung. Bitte achten Sie auf die Angabe, welches Paket Sie bestellen möchten. Für die Pakete Weidekalb und Weide-Jungrind haben wir verschiedene Termine vorgesehen.


Einzelstücke stehen an den Ausgabetagen meist noch in einer Theke für Sie zur Verfügung. Reicht Ihr Vorrat nicht bis zur nächsten Bestellung aus, schauen Sie ruhig beim nächsten Ausgabetermin vorbei.


Die folgenden Termine sind Abholtermine. Sollte es bei Ihnen kurzfristig zu einer Verschiebungen kommen, können wir Ihre Abholung gerne zeitnah neu terminieren.

Ausgabetermine 2021
Immer freitags an den genannten Terminen oder nach Absprache:
9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

11.03.2021 Weide-Jungrind (ausgebucht)
26.03.2021 Weidekalb (ausgebucht)
09.04.2021 Weide-Jungrind (ausgebucht)
23.04.2021 Weidekalb (ausgebucht)
07.05.2021 Weide-Jungrind (ausgebucht)
21.05.2021 Weidekalb
25.06.2021 Weide-Jungrind
20.08.2021 Weidekalb
03.09.2021 Weide-Jungrind
17.09.2021 Weidekalb
08.10.2021 Weide-Jungrind
22.10.2021 Weidekalb
05.11.2021 Weide-Jungrind
19.11.2021 Weidekalb 1/4
26.11.2021 Weidekalb
03.12.2021 Weide-Jungrind
3. Advent QuieneLine Sonderverkauf


Ausgabetermine 2022
Immer freitags an den genannten Terminen oder nach Absprache:
9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

11.03.2022 Weide-Jungrind
25.03.2022 Weidekalb
08.04.2022 Weide-Jungrind
29.04.2022 Weidekalb
06.05.2022 Weide-Jungrind
20.05.2022 Weidekalb
24.06.2022 Weide-Jungrind
19.08.2022 Weidekalb
02.09.2022 Weide-Jungrind
16.09.2022 Weidekalb
07.10.2022 Weide-Jungrind
21.10.2022 Weidekalb
04.11.2022 Weide-Jungrind
18.11.2022 Weidekalb 1/4
25.11.2022 Weidekalb
02.12.2022 Weide-Jungrind
3. Advent QuieneLine Sonderverkauf
Empfehlung
Nicht verpassen: Ein ganz besonderes Ereignis in diesem Jahr war unser Artikel in der Offenbach-Post. Lesen Sie hier, was unser qualitativ hochwertiges, nachhaltiges Weide-Fleisch ausmacht.

> Zum Zeitungsbericht
Jahresausklang
Am 3. Adventswochenende laden wir Sie auf unseren Hof ein, um zum letzten Mal in diesem Jahr und in der geschützten Atmosphäre Ihres Autos das bestellte QuieneLine-Qualitätsfleisch abzuholen. Solange der Vorrat reicht, wird ein zusätzlicher freier Verkauf stattfinden. Bestellen lohnt sich und für alle Geduldigen halten wir einen kleinen Weihnachtsgruß bereit.

Wir wollen Ihre Weihnachtswünsche bestmöglich erfüllen und Sie sicher durch den „Drive-in“ führen. Für ein unbeschwertes Weihnachten 2020 und damit wir uns hoffentlich nächstes Jahr wieder persönlich in Fränkisch-Crumbach sehen werden.

Wir freuen uns auf Sie, denn Sie sind uns mit Abstand die liebsten Gäste.

Füllen Sie hier Ihren persönlichen, digitalen Wunschzettel aus und bestellen Sie Ihr Weihnachtspaket für den 3. Advent vor.

> Zum Wunschzettel


Feuerschale mit Bratwurst
Mit diesen Worten wünschen wir eine innige Familienzeit zu Weihnachten und danken für die außergewöhnlichen Momente mit Ihnen in diesem außergewöhnlichen Jahr. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Landwirts-Familie Böhm
Hof Schleiersbach, 64407 Fränkisch-Crumbach
06161 410
boehm@hof-schleiersbach.de
Wird diese Mail nicht richtig angezeigt? Zur Webversion
Möchten Sie diese Mail gerne ausdrucken? Zur Druckversion