Jahresmail 2022
Sehr geehrte Kund*innen, Gäste, Freund*innen und Familie,

hiermit begrüßen wir Sie zu unserer diesjährigen Jahresinformation mit einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2021 und der Aussicht auf 2022. Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Wird Ihnen die Jahresmail nicht richtig angezeigt? Zur Webversion
Sie möchten diese Mail gerne ausdrucken? Zur Druckversion
Landwirtschaft 2021
Endlich gesunder Landregen – Erntedank
Das lange Warten hat ein Ende. Die letzten drei Jahre waren von Trockenheit geprägt und haben uns durch sehr knappen Futtervorrat im letzten Winter besonders herausgefordert. Dazu kam eine lang anhaltende Kältezeit bis Anfang Mai. Erst zu dieser Zeit konnten wir mit unseren Rindern vollständig auf die Außenweiden ziehen.

Das bange Warten, ob überhaupt noch etwas wachsen würde, wurde zu unserer Freude in positive Hoffnung verwandelt: Ausgeglichener Landregen sorgte für bestes Wachstum. Das Wiesenleben erwachte, als wolle es die letzten drei Jahre aufholen.

Dank der Unterstützung von schlagkräftigen Lohnunternehmer*innen, Drohnen-Expert*innen, Jäger*innen, Freund*innen und Mitarbeitenden wurde der Futtervorrat wieder gut aufgefüllt. Im Verlauf des Jahres waren weitere Mahden möglich, die wir, in Rundballen gewickelt, als Reserve einholen konnten.

Die Wetterschwankungen stellten uns dabei wieder auf neue Proben. Es gab oft nur sehr kurze Sonnenfenster mit trockener Ernte. Doch auch das Stroh für die Einstreu konnte trocken eingefahren werden und dient nun einem wohligen Gefühl in den Ställen.

Über einen Nebeneffekt freuen wir uns ganz besonders: Durch das späte Mähen konnten Samen ausfallen und Wildtiere ihre Kinder groß ziehen. So wurden unsere Rinder auf den Wiesen und Weiden von vielen willkommene Insekten und Vögel begleitet, die sich an den Weide-Begleiterscheinungen – so manchem Fellbüschel und Kuhfladen – erfreuen und laben.

ERNTEDANK!

Bild von einer Luzerne
Lilly – wenn die Natur entscheidet
Auch in der natürlichen Haltung gibt es Rücksichtslosigkeit innerhalb der Herde. Zum ersten Mal seit langem hat eine Mutterkuh ihr Kalb verstoßen und wir bemerkten schnell, dass Handlungsbedarf besteht.

Anfangs übernahmen unsere Kinder und Praktikant*innen freudig die Aufgabe, das Kalb mit dem Fläschchen groß zu ziehen. Die mehrmals täglich verabreichten Mahlzeiten, das Tränken mit dem „Nuckel-Eimer“ und die geforderten Streichel- und Krauleinheiten brachten uns allen eine herrliche Abwechslung.

Normalerweise wird ein verstoßenes Kalb an eine Amme gewöhnt. Doch zu besagter Zeit war keine Kuh für diese Aufgabe willig. So wurde die schöne Herausforderung der ersten Wochen allmählich zur anstrengenden Dauerbeschäftigung.

Die von den Kindern getaufte Lilly machte währenddessen ihrem Ursprung alle Ehre. Mit zunehmender Vitalität wurde sie eher ungestüm und furchtlos, anstatt die erhoffte zahme Reit- und Streichelkuh zu werden.

Sie wurde wieder sorgsam der Herde zugeführt und verstand schnell den Unterschied zwischen

Füttern und Kraulen < > Bauernfamilie

Toben und Spielen < > Herdenfamilie

Inzwischen ist sie in der Herde so integriert, dass der Traum von einer Reitkuh geschwunden ist. Wahrscheinlich wird sie sich erst mit einem Alter von mehr als 2 Jahren wieder ihrer Kinderstube erinnern und uns danach hoffentlich als zugängliche Mutterkuh lange erhalten bleibt.

Für die Kinder ein wahres Sommer-Märchen!

Zu diesem Märchen hat auch unser neuer Hundezuwachs Rocky beigetragen. Der große Schweizer Sennenhund begleitet zusammen mit seinem älteren Appenzeller Sennenhund-Kollegen Lupo das Treiben auf dem Anwesen. Nach einer abwechslungsreichen Welpen-Zeit entwickelt er sich noch etwas stürmisch zum aufmerksamen Wachhund und begrüßt Sie gerne auf dem Hof.

Lilly auf der Weide
Es geht voran
Wie Sie wissen, lieben wir die Herausforderung, doch Veränderungen brauchen Platz. Vor einigen Jahren bereits begann die Planung eines Umbaus auf dem Hof: zur Erweiterung des Zerlege-Raums und zum Platzschaffen ganz allgemein. Der Erhalt des Hofkerns ohne einstürzende Teile ist dabei äußerst wichtig.

Entstehen wird zusätzlicher Raum zur Verarbeitung und Verpackung des Fleisches vor Ort sowie ein Kühlhaus und ein Ausgabebereich für unsere Kundschaft. Für unsere Helfer*innen planen wir einen Aufenthaltsraum und eine Kaffeeküche. Wir hoffen dabei schnellstmöglich selbst in ein neues Büro mit Rezeption einziehen zu dürfen.

Die Umsetzung begann bereits im Herbst letzten Jahres und geht weiter dem Ziel entgegen. Wir sind gespannt, wie lange die Verzögerungen durch Baustoffmangel und Co. noch dauern werden. So geht es Stück für Stück voran.

Unser Hof bei Sonnenuntergang
Seit über 4 Jahren Weideschuss
Seit dem Ablegen von Prüfungen, Anschaffung von speziellen Gerätschaften und Anpassung der Herden können wir unseren Tieren seit dem Sommer 2017 unangenehme Transportwege ersparen.

Wir sind jedes Mal wieder von diesem Konzept begeistert. Der Respekt und die Liebe zu unseren Tieren lässt uns den Mehraufwand für diese Schlachtmethode als unseren einzig richtigen Weg verstehen.

Besonders glücklich macht uns, dass wir von Ihnen positive Rückenstärkung für unsere Arbeit und das Betriebskonzept erhalten. Die letzten zwei Jahre haben das Einkaufen auf dem Hof deutlich erschwert. Durch das „Drive-in“-Verfahren und die Maskenpflicht wird der direkte Kontakt aktuell leider nur auf die Augenpartie beschränkt.

Es zeigt aber auch, wie wichtig dieser Moment mit Ihnen als Kund*innen für uns ist. Der persönliche Austausch und Ihr Besuch bei uns geben immer wieder Kraft und Mut, diese vertraute Art der Vermarktung weiter zu führen.

Wir freuen wir uns riesig darauf, Sie alle bald wieder ohne Maske zu sehen. Bis dahin sind wir geduldig und hoffen darauf zu lernen, Ihnen Ihre Wünsche von den Augen abzulesen.

Rehkitze im Gras
Zuwachs bei den Drohnen-Piloten der Rehkitz-Rettung
Morgens früh aufstehen in der Hauptsaison. Wochenlang ganze Tage auf den Wiesen und Weiden verbringen. Das ist der herzergreifende Job unserer Wildtierretter.

Ehrenamtlich und mit Unterstützung modernster Technik arbeiten sie eng mit den Landwirt*innen zusammen, für die Sie fliegen. Sie sichern gemeinsam mit Helfer*innen die Tiere und geben stets ihr Bestes.

Das Ergebnis ist das ganze Jahr über zu sehen – besonders wenn man an den abgesuchten Plätzen vorbeikommt und Jungtiere wieder erkennt und sich an ihnen erfreuen kann.

Es ist wirklich bewundernswert, dass uns immer wieder Anfragen von weiteren Helfer*innen und Drohnen-Pilot*innen erreichen, die dieses wunderbare Projekt unterstützen wollen. Hier sei allen einzelnen Helferinnen und Helfern gedankt.

Ebenso gilt der Dank den Familien und Arbeitgeber*innen unserer Wildtierretter, durch deren Rückendeckung der tägliche Auszug auf die Weiden während der Mähsaison überhaupt erst möglich war.

Auch sind wir tief gerührt von den eingegangen Spenden für unser Projekt „Wildretter F-C“ auf betterplace sowie weiterer Spenden auf anderen Wegen. Sie machen unser Vorhaben möglich und belegen das Engagement von so vielen Menschen, die ihre Region lieben und Naturschutz aktiv leben.

Buffet hinter Schutzwand
Veranstaltungen
2021/2022
Weihnachtlicher Drive-in QuieneLine und Weidekalb Fleischverkauf 2021
Wir freuen uns Ihnen nun zum fünften Mal das Fleisch des Schleiersbacher Edelrind „QuieneLine“ anbieten zu können. Die Zartheit der Rasse Limousin bietet auch den anspruchsvollsten Gaumen eine Freude. Das Fleisch von langsam und gesund ausgewachsenem Rind hat eine optimale Fleisch-Fett-Maserung mit einem kräftigen Rindfleisch-Geschmack. Das mager bis fein marmorierte Edelrind-Fleisch eignet sich auch besonders gut für den Zuschnitt von großen Steaks mit einem Gewicht von 300g bis 1600g.

Braten wird aufgeschnitten

Als Alternative zum Weihnachtsmarkt bieten wir Ihnen einen Verkauf der besonderen Art. Einmalig am 3. Advent 2021 gibt es einen großen QuieneLine- und Weidekalb-Sonderverkauf auf dem weihnachtlichen Hof Schleiersbach.

An allen drei Ausgabetagen servieren wir zudem unseren traditionellen Rinderfleischkäse mit Zwiebeln im Bauern-Weck frisch aus dem Smoker. Genießen Sie ebenso unseren heißen Apfel-Quitte-Punsch. Diese Leckereien sind zum Mitnehmen gedacht. Sie können die jeweiligen Portionen auch gerne schon auf dem Wunschzettel vormerken.

AUSGABETERMINE:
Freitag, 10.12.2021 10.00 - 20.00 Uhr
Samstag, 11.12.2021 10.00 - 17.00 Uhr
Sonntag, 12.12.2021 10.00 - 14.00 Uhr


Sie reservieren per Weihnachts-Wunsch-Mail Ihre Fleischpräferenzen, fahren an einem der genannten Tage auf den Hof und werden fahrzeugweise bedient.

Sie treten nacheinander (maximal 2 Haushalte gleichzeitig bzw. der aktuellen hessischen Verordnung befolgend) mit Maske an unsere Theke, holen in Ruhe Ihre Bestellung ab und können bei Bedarf an unserer Weihnachtstheke noch Weiteres für zu Hause auswählen.

Bitte entschuldigen Sie eventuelle Wartezeiten vor Ort im Auto. Wir möchten uns für alle etwas Zeit nehmen und Sie einzeln und sicher bedienen. Für alle treuen, geduldigen „Drive-in“ Besucher*innen wartet eine kleine Weihnachtsüberraschung.

Füllen Sie hier Ihren persönlichen, digitalen Wunschzettel aus und bestellen Sie Ihr Weihnachtspaket für den 3. Advent vor.

> Zum Wunschzettel

Hoftag und Weidewanderung
Ein Tag mit Ihnen im Grünen, wir sehnen uns danach. Aber die Unsicherheit, was im Frühjahr noch an Auflagen auf uns zukommt oder nicht, lässt uns diese beiden Veranstaltungen erst wieder ins Programm 2023 aufnehmen.
Barbecue-Abende
Für den Herbst 2022 gibt es Hoffnung und damit zwei Termine für unseren „All inclusive Barbecue Abend“. Melden Sie sich hier an, um per Newsletter über den Ticketverkauf im nächsten Jahr informiert zu werden.

> Zur Newsletter Anmeldung
Kaffeezeiten Schleiersbach
Ab Sonntag, dem 29. Mai 2022, startet wieder unsere Kaffee- und Kuchensaison. Freuen Sie sich auf leckere hausgemachte Torten und Kuchen, sowie deftigen Strammen Max mit Rinderschinken.

29. Mai bis 01.Oktober
an Sonn- und Feiertagen
15.00 – 18.00 Uhr


Fleisch­informationen
Sortiment
Im Überblick hier das gesamte Schleiersbacher Angebot:

  • Weidekalb
    Jungbullen mit ca. 12 Monaten
    10 kg Mischpaket 210,00€

  • Weide-Jungrind
    Jungrinder ca. 24 Monate
    10 kg Mischpaket 200,00€

  • QuieneLine
    Färse ca. 40 Monate
    Einzelstücke am 3. Advent nur mit Vorbestellung per digitalem Wunschzettel oder direkt am 3. Advent auf unserem Hof (solange der Vorrat reicht)

  • Weiderind
    älter als 40 Monate, gekalbt
    Schinken, Salami, Rinderbratwurst, Rindsbrühwurst, Rinder-Knackwurst und verschiedene Dosenprodukte (saisonal wechselndes Angebot)


Natur Schinken am Stück oder als besonderes Geschenk auch verpackt bestellbar.

Knochen werden auf Wunsch zusätzlich zu den Paketen kostenfrei vergeben.

Wir empfehlen unserer Stammkundschaft weiterhin eine frühzeitige Reservierung. Eine Reserve-Liste ermöglicht Ihnen meist auch eine kurzfristigere Bestellung. Bitte achten Sie auf die Angabe, welches Paket Sie bestellen möchten. Für die Pakete Weidekalb und Weide-Jungrind haben wir verschiedene Termine vorgesehen.

Einzelstücke stehen an den Ausgabetagen meist noch in der Theke für Sie zur Verfügung. Reicht Ihr Vorrat nicht bis zur nächsten Bestellung aus? Schauen Sie ruhig beim nächsten Ausgabetermin vorbei.

Die folgenden Termine sind Abholtermine. Sollte es bei Ihnen kurzfristig zu einer Verschiebungen kommen, können wir Ihre Abholung gerne zeitnah neu terminieren.

Die Preise gelten wie im vergangenen Jahr schon angekündigt für das Jahr 2022 und sollen unter Vorbehalt auch für das Jahr 2023 gelten. Verbindliche Aussagen für Preise 2023 können wir erst mit der Jahresmail im nächsten Jahr publizieren.

Ausgabetermine 2022
Immer freitags an den genannten Terminen oder nach Absprache:
9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

11.03.2022 Weide-Jungrind (ausgebucht)
25.03.2022 Weidekalb (ausgebucht)
08.04.2022 Weide-Jungrind (ausgebucht)
29.04.2022 Weidekalb
06.05.2022 Weide-Jungrind (ausgebucht)
20.05.2022 Weidekalb
24.06.2022 Weide-Jungrind (ausgebucht)
19.08.2022 Weidekalb
02.09.2022 Weide-Jungrind
16.09.2022 Weidekalb
07.10.2022 Weide-Jungrind (ausgebucht)
21.10.2022 Weidekalb
04.11.2022 Weide-Jungrind
18.11.2021 Weidekalb 1/4
25.11.2021 Weidekalb
02.12.2021 Weide-Jungrind
3. Advent QuieneLine Sonderverkauf


Ausgabetermine 2023
Immer freitags an den genannten Terminen oder nach Absprache:
9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

10.03.2023 Weide-Jungrind
24.03.2023 Weidekalb
08.04.2023 Weide-Jungrind, Samstag
28.04.2023 Weidekalb
05.05.2023 Weide-Jungrind
19.05.2023 Weidekalb
23.06.2023 Weide-Jungrind
18.08.2023 Weidekalb
01.09.2023 Weide-Jungrind
15.09.2023 Weidekalb
06.10.2023 Weide-Jungrind
20.10.2023 Weidekalb
03.11.2023 Weide-Jungrind
17.11.2023 Weidekalb 1/4
24.11.2023 Weidekalb
01.12.2023 Weide-Jungrind
3. Advent QuieneLine Sonderverkauf
Rezept 2021
Apfel-Kalbsleber-Pfanne
ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN
400 g Kalbsleber
200 g säuerliche Äpfel
100 g Zwiebel
0,5 l Buttermilch
Anisbrand nach Belieben oder Apfelsaft
Sonnenblumenöl
Frisch gemahlener Pfeffer, Salz

Gefrorene Schleiersbacher Kalbsleber über Nacht in Buttermilch auftauen lassen. Vor dem Zubereiten abwaschen, abtrocknen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Die gewaschenen Äpfel ebenso in 3 cm große Stücke zerkleinern.

Geschnittene Zwiebeln (2 cm Würfel) in heißem Sonnenblumenöl kurz anbraten. Kalbsleber und Äpfel zu den Zwiebeln geben und alles kurz scharf anbraten. Etwas frisch gemahlenen, bunten Pfeffer zugeben und leicht mit braten.

Das Fleisch einmal wenden und von der anderen Seite braten, bis bei den ersten dünneren Würfelchen Saft austritt.

Nach Belieben mit etwa 2 cl Anisbrand oder Apfelsaft ablöschen, durchschwenken und leicht salzen.

Fertig ist das leckere Gericht! Dazu empfehlen wir hausgemachten Kartoffelbrei oder frisches Crumbacher Landbaguette, vielleicht noch einen erfrischenden Kräuterquark und Salat.



Braten wird aufgeschnitten
Jahresausklang
Am 3. Adventswochenende laden wir Sie auf unseren Hof ein, um zum letzten Mal in diesem Jahr und in der geschützten Atmosphäre Ihres Autos das bestellte QuieneLine- oder Weidekalb-Qualitätsfleisch abzuholen. Solange der Vorrat reicht, wird ein zusätzlicher freier Verkauf stattfinden. Bestellen lohnt sich und für alle Geduldigen halten wir einen kleinen Weihnachtsgruß bereit.

Wir wollen Ihre Weihnachtswünsche bestmöglich erfüllen und Sie sicher durch den Drive-in führen. Für ein unbeschwertes Weihnachten 2021 und damit wir uns hoffentlich nächstes Jahr wieder persönlich sehen werden.

Füllen Sie hier Ihren persönlichen, digitalen Wunschzettel aus und bestellen Sie Ihr Weihnachtspaket für den 3. Advent vor.

Wir freuen uns auf Sie.

> Zum Wunschzettel


Feuerschale mit Bratwurst
Einen herzlichen Dank für das wiederholt ungewöhnliche Jahr, die gemeinsame Rücksichtnahme und die vielen netten Gespräche. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und weiterhin beste Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Landwirts-Familie Böhm
Hof Schleiersbach, 64407 Fränkisch-Crumbach
06161 410
boehm@hof-schleiersbach.de
Wird diese Mail nicht richtig angezeigt? Zur Webversion
Möchten Sie diese Mail gerne ausdrucken? Zur Druckversion

Sie möchten diese Mail nicht mehr erhalten ({EMAIL})? Dann können Sie sich hier abmelden.